Einhaltung von Verträgen

Rechtliche Aspekte, insbesondere Verträge

Rechtliche Aspekte | Verträge | BCP

Unternehmen sind möglicherweise nicht in der Lage, alle Probleme zu bewältigen, die sich aus Betriebsunterbrechungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus ergeben. Das kann interne oder externe Gründe haben. Einige können ihre vertraglichen Verpflichtungen nicht erfüllen, weil Unterbrechungen in der Lieferkette oder unvorhergesehene Ereignisse, die ausserhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen, die Leistung behindern. Meine Experten unterstützen dich zielgerichtet bei der Prüfung von entsprechenden Klauseln in deinen Verträgen.

Checkliste:

 👉 Überprüfe vertragliche Verpflichtungen, die sich aus Verzögerungen oder Nichterfüllung von Aufträgen ergeben.

 👉 Überprüfe deine Verträge und kläre ab, ob und unter welchen Bedingungen du dich auf die Force-Majeure-Klausel berufen können (“höhere Gewalt”).

 👉 Identifiziere Verträge mit Anzeigepflichten und erarbeite Formulierungsvorschläge.

 👉 Erarbeite Formulierungsvorschläge für eine Standard-Klausel für «höhere Gewalt».

 👉 Erstelle einen Business Continuity Plan (BCP).

 👉 Richte dich auf gravierende Vorfälle ein, wie zum Beispiel Pandemie, Feuer, Flut, Explosion, Erdbeben, Stromausfall oder Hackerangriffe.

 👉 Identifiziere und entschärfe potenzielle Streitfragen bei Produktion, An- und Auslieferung.