Governance / Lieferkette

Liefern statt “geliefert sein”: Operative Handlungsempfehlungen

Bleibe operativ handlungsfähig – und rette deine Lieferkette!

Die Auswirkungen des Coronavirus auf Unternehmen sind zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar, rufen aber grosse Unsicherheit hervor. Besonders heikel:  Nachfragerückgänge oder gar Betriebsunterbrechungen. Unternehmen im Gastgewerbe, im Einzelhandel sowie in der Reisebranche erwarten einen starken Rückgang der Kundenzahl, da die Menschen ihre Mobilität minimieren müssen und internationale Reisen vermeiden. Meine Experten und ich fürchten weiterhin, dass sehr viele Branchen unter Druck geraten werden. Du spürst davon schon etwas? Meine HelloNina-Experten unterstützen dich gerne, mit Fokus auf langfristige Lösungen. Sehr wichtig sind in jedem Fall die folgenden Punkte:

Checkliste:

 👉 Bilde ein Krisenmanagement-Team, um die Herausforderungen effizient zu bewältigen und negative Auswirkungen zu minimieren.

 👉 Informiere deine Geschäftspartner wie Kunden, Lieferanten, Banken sowie Mitarbeitende über deine «Business Continuity» Massnahmen.

 👉 Identifiziere Einschränkungen/Unterbrechungen im Vertrieb und in den Lieferketten, die aufgrund von reduzierten Kapazitäten und dem Mangel an Arbeitskräften entstehen können.

 👉 Überdenke dein Lieferkettenmodell und evaluiere kurzfristige Anpassungsmöglichkeiten (z.B. Sicherheitsbestände erhöhen, alternative Lieferanten und neue Liefermethoden).

 👉 Identifiziere kritische Geschäftsfunktionen, die darunter leiden könnten, dass Menschen krank werden, zu Hause bleiben oder durch den Übergang zum Homeoffice vorübergehend überfordert sind.

 👉 Berechne die Wiederherstellungszeit für kritische Geschäftsprozesse in drei Szenarien:

  1. bester Fall
  2. durchschnittlicher Fall
  3. schlimmster Fall.

 👉 Lege basierend auf den Szenarien Massnahmen zur Budgetkontrolle und zu Kosteneinsparungen fest.

 👉 Schaffe Möglichkeiten für die Geschäftsumwandlung, um übermässige Abhängigkeiten von gefährdeten Geschäftsbereichen zu verringern.

 👉 Damit deine Kunden happy bleiben: Prüfe Möglichkeiten in der Zusammenarbeit mit neuen strategischen Geschäftspartnern